Start / Die Akademie / Termine / Traumasensibles Arbeiten I - Basisseminar
Frühe Bildung

Traumasensibles Arbeiten I - Basisseminar

Traumasensibles Arbeiten I - Basisseminar

Ziele/Inhalt

Traumatisierte Kinder/Jugendliche und deren Familien stellen für Sie als pädagogische Fachkräfte in den Einrichtungen eine ganz besondere Herausforderung dar. Meist ist der bisherige Lebensweg der Kinder/Jugendlichen und ihren Familien geprägt von zerstörerischen und existenzbedrohenden Umständen durch die sie Strategien zur bisherigen Lebensbewältigung entwickelt haben, die von Ihnen als Fachkraft besondere Umgangsweisen, im Sinne einer „Pädagogik des Sicheren Ortes“ , erfordern.

 

 

Themen

Das Basisseminar (Teil I) soll Sie zunächst dabei unterstützen, die besondere Entwicklung eines Kindes/Jugendlichen unter traumatischen Bedingungen zu erkennen und hilfreiche traumapädagogische Vorgehensweisen in Ihren Alltag zu integrieren. Verschiedene vorgestellte  Methoden und Materialien helfen Ihnen dabei, eine stärkende und stabilisierende Umgebung für die Kinder/Jugendliche zu gestalten.

  • Trauma – Was ist das?
  • Traumatische Erfahrungen und die Folgen
  • Reaktionen auf traumatische Lebensereignisse
  • Wesentliche Aspekte und Ziele der Arbeit mit traumatisierten Kindern/Jugendlichen
  • Das Konzept des sicheren Ortes
  • unterstützende Methoden und Materialien (Methodenkoffer)

Das Vertiefungsseminar findet am 18. und 19. November 2024 statt!

Für wen?

Pädagogische Fachkräfte (Kita und Jugendhilfe)

Wann?

23. Sep 2024 bis 24. Sep 2024

Zeitrahmen

16 UE/2 Tage, 9.00 - 16.30 Uhr

Kosten

279,-
“Anfahrt“

ibs Bremen

Dölvesstraße 8
28207 Bremen
0421 49 15 67-0
Hier finden Sie noch mehr Angebote aus den drei Säulen:
powered by webEdition CMS